Dez 302010
 

NEW YORK (Dow Jones)–Gewinnmitnahmen haben die US-Börsen am Donnerstag knapp behauptet aus dem Handel gehen lassen. Kurz vor dem Ende eines starken Börsenjahres hätten die Anleger Kasse gemacht, sagten Händler. Überzeugende Konjunkturdaten hatten keinen Einfluss auf den Markt. (Foto: Schneider)

Der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte (DJIA) fiel um 0,1% bzw 16 Punkte auf 11.570. Der S&P-500 sank um 0,2% bzw 2 Punkte auf 1.258. Der Nasdaq-Composite gab um 0,2% bzw 4 Punkte auf 2.663. Umgesetzt wurden 0,51 (Mittwoch: 0,52) Mrd Aktien. Dabei wurden 1.492 Kursgewinner und 1.447 -verlierer gesehen. Unverändert schlossen 133 Titel.

Sowohl die Daten zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe als auch zu den ausstehenden Häuserverkäufen und zum Einkaufsmanagerindex der Region Chicago hatten die Erwartungen übertroffen und ein deutlich freundlicheres Bild der US-Wirtschaft gezeichnet, als Volkswirte prognostiziert hatten. Händler erachten daher auch nicht die Daten als ursächlich für die Kursverluste. Vielmehr machten die Anleger Kasse, nachdem die Aktienkurse im Jahresverlauf kräftig zugelegt hätten. Vor dem Hintergrund der dünnen Umsätze sollten die Investoren nicht zuviel in die Verluste hinein interpretieren, sagt ein Teilnehmer.

Zu den größten Verlierern gehörten American Express (-0,8% auf 42,51 USD) und Pfizer (-0,6% auf 17,49 USD). Gestützt wurde der Markt von Intel (+0,4% auf 21,02 USD) und Alcoa (+0,5% auf 15,21 USD).

Anadarko Petroleum stiegen um 6,8% auf 75,59 USD, nachdem die „Daily Mail“ berichtet hatte, BHP Billiton könnte ein Übernahmegebot in Höhe von 90 USD je Anadarko-Aktie vorbereiten. Endo Pharmaceuticals legten um 1,6% auf 35,79 USD zu. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat das Gel „Fortesta“ zur Behandlung eines niedrigen Testosteron-Spiegels bei Männern zugelassen.

Lockheed Martin fielen um 0,6% auf 68,69 USD. Die Nachricht, dass der Rüstungskonzern von der US-Marine einen Auftrag zum Bau von bis zu zehn „Littoral“-Kampfschiffen erhalten hat, gab der Aktie keinen positiven Impuls. Das Volumen des Auftrags beläuft sich auf bis zu rund 3,6 Mrd USD.
DJG/DJN/cln

Sorry, the comment form is closed at this time.