Dez 302010
 

FRANKFURT (Dow Jones)–Die deutschen DAX-Futures haben am letzten Handelstag des Jahres nach Eröffnungsgewinnen schwach geschlossen und damit die Marke von 7.000 Punkten nicht halten können.

Der März-Kontrakt des DAX-Futures verlor im verkürzten Handel am Donnerstag 76,5 auf 6.927 Punkte. Das Tageshoch lag bei 7.023 und das Tagestief bei 6.910 Punkten. Umgesetzt wurden gerade einmal 45.180 Kontrakte. Händler sprachen von technisch orientierten Verkäufen in einem überkauften Markt. Daher sei es nicht gelungen, die zumindest symbolisch wichtige Marke von 7.000 zum Jahresende hin zu halten.

Angesichts der extrem dünnen Umsätze komme der Entwicklung aber nur eine bedingte Aussagekraft zu. Unterstützung finde der Future nun im Bereich von 6.890 bis 6.900 Punkten.
DJG/mif/raz/voi

Sorry, the comment form is closed at this time.