Dez 212010
 

NEW YORK (dpa-AFX) – Leichte Gewinnmitnahmen haben am Montag den
US-Leitindex Dow Jones Industrial belastet. Die anderen Indizes legten
dagegen im insgesamt dünnen Handel zu und schlossen auf Jahreshochs. Viele
Anleger seien bereits in die Weihnachtspause gegangen oder hätten sogar schon
ihre Bücher für das Jahr geschlossen, hieß es am Markt. Der jüngst starke
Aufwärtstrend sei immer noch intakt und dürfte sich daher ohne größere Störfeuer
fortsetzen. Schwankungen seien dabei aber nicht ausgeschlossen.

Der Dow ging mit minus 0,12 Prozent auf 11.478,13 Punkten aus dem Handel,
nachdem er sich bis auf rund zwei Punkte seinem bisherigen Hoch bei 11.519
Punkten vom vergangenen Mittwoch genähert hatte. Der breiter gefasste
S&P-500-Index stieg dagegen um 0,25 Prozent auf 1.247,08 Punkte und
erreichte damit den höchsten Schlussstand seit der Lehman-Pleite im September
2008. An der Nasdaq gewann der Composite-Index 0,25 Prozent auf
2.649,56 Punkte und erreichte damit den höchsten Stand seit Dezember 2007. Der
Auswahlindex Nasdaq 100 rückte um 0,21 Prozent auf 2.223,04 Punkte
vor./ck/he

Sorry, the comment form is closed at this time.